Bosch Neuheiten 2006

22.03.2006

Neue Elektrowerkzeuge: Kleiner, leichter, kompakter

Dr. Egbert Schneider: „Der Zusatznutzen der Bosch-Neuheiten soll die Handwerker überzeugen“

Am 16. März 2006 präsentierte Dr. Egbert Schneider, Leiter der Entwicklung im Geschäftsbereich Power Tools der Robert Bosch GmbH, die blauen Werkzeug-Neuheiten von Bosch für das Jahr 2006.

Hier die Rede von Dr. Egbert Schneider im Orginaltext: Im vergangenen Jahr hatten wir im Profibereich sehr erfolgreich viele Innovationen eingeführt. Sie wurden vom Markt mit überwältigender Resonanz aufgenommen, weil ihre Vorteile beziehungsweise ihr Zusatznutzen die Handwerker überzeugten. Unter dieser Leitlinie setzten wir unsere Entwicklungsarbeiten fort und präsentieren für das Jahr 2006 wieder eine stattliche Anzahl von Neuheiten mit bemerkenswerten Fortschritten in Leistung und Funktion.

 

Der GSR 10,8 V-LI ist künftig mit einem verriegelbaren Bohrfutter und einer Bremse ausgestattet
Kleiner Winkelschrauber mit schwenkbarem Schraubkopf

Fotos: Bosch
Innovative Li-Ionen-Technik

Mit dem Akku-Schrauber GSR 10,8 V-LI eröffneten wir im Vorjahr eine neue Akkuklasse für den Profi. Das sehr kompakte Gerät hat die Kraft eines herkömmlichen 9,6-Volt-Schraubers, ist aber wesentlich kleiner und leichter. Diesen Vorteil schätzen Handwerker sehr, der GSR 10,8 V-LI kam im Markt gut an.

Dieser Erfolg motivierte uns, die Produktreihen unserer Li-Ionen-Tools zügig auszubauen. Vom GSR 10,8 V-LI stellen wir nach nur einem Jahr im Markt die nächste Produktgeneration vor. 30 Prozent mehr Akku-Kapazität und eine um 20 Prozent höhere Drehzahl machen deutlich, wie rasant die Entwicklung der Li-Ionen-Akku-Technik voran schreitet.

Um mit dem neuen Werkzeug auch bohren zu können, statten wir es mit einem verriegelbaren Werkzeughalter aus. Außerdem erhält der Schrauber eine Bremse, um auch von den höheren Drehzahlen schnell in den Stillstand zu kommen.

Auf der gleichen Akku-Plattform wie der GSR 10,8 V-LI baut auch der neue Winkelschrauber GWI 10,8 V-LI auf. Dieser Schrauber ist mit einem extrem kurzen Schraubkopf ausgestattet. Seine kompakten Abmessungen, in Verbindung mit dem in fünf verschiedene Winkel einstellbaren Schraubkopf, erlauben Verschraubungen und Bohrungen sogar bei engsten Raumverhältnissen. Der GWI 10,8 V-LI ist damit eine ideale Ergänzung zu unserem GSR 10,8 V-LI.

Auch bei unseren 36V-Li-Ionen-Werkzeugen halten Akkus der nächsten Generation ihren Einzug. Der neue Schrauber GSR 36 V-LI compact bietet die Leistung einer 36-Volt-Maschine und dies mit einem Gewicht, das vergleichbar mit dem von 14,4-Volt-Schraubern ist. Der neue Schrauber ist damit leichter und handlicher, aber wesentlich leistungsfähiger, als die marktüblichen 18V-Akku-Schrauber mit Nickel basierter Akku-Technik. Vergleicht man das Leistungsvermögen dieses Schraubers mit dem von 18-Volt-Schraubern, so verfügt der GSR 36 V-LI compact über eine bis zu 20 Prozent längere Laufzeit pro Akku-Ladung. Zudem ist er bis zu 30 Prozent schneller bei typischen Schraubanwendungen. So präsentiert der neue GSR 36 V-LI compact eindrucksvoll die Vorteile der Li-Ionentechnik.

Das Aufladen der Li-Ionen-Akkus ist bei jedem Ladezustand möglich, da sie keinen Memoryeffekt aufweisen. Alle unsere Li-Ionen-Systeme arbeiten zudem mit einer ECP-Schutzelektronik (Electronic Cell Protection) von Bosch, die den Akku gegen Tiefentladung und vor zu hohen Strömen schützt. Außerdem wird die Batterie über ein Thermomanagement vor zu hohen Temperaturen und ungleichmäßiger Temperaturverteilung geschützt. Dazu haben die Akkus besonders große Kühlflächen und im Ladegerät ist ein Lüfter eingebaut.

Diese Maßnahmen verlängern die Lebensdauer der Akkupacks erheblich und bilden ein weiteres Alleinstellungsmerkmal unserer Produkte. Ein Vergleich, den ein unabhängiges Institut für uns angestellt hat, zeigt, dass unsere Akkupacks gegenüber dem Wettbewerb eine um bis zu viermal höhere Lebensdauer aufweisen. Dies ist ein entscheidender Vorteil, wenn man die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Li-Ionen-Systeme betrachtet.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -