Eisenwarenmesse Köln 9. bis 12.3.2014

06.03.2014

Handwerkzeuge und mehr

An wen geht der Innovationspreis Eisen 2014?
Auch Anstreichrollen und Pinsel gibt es auf der Eisenwarenmesse.
Verkaufsgespräche auf dem Stand von Exact.
Hier wird Neues präsentiert und verhandelt.
Auch Bau- und Heimwerkerbedarf gibt es zu sehen.
Bei Knipex können Zangen ausprobiert werden.
Prämierte Drucklufttechnik bei Prebena. Fotos: Kölnmesse

Vom 9. bis 12. März 2014 findet die Internationale Eisenwarenmesse in Köln statt. Vier Tage lang zeigen rund 2.600 Anbieter aus 50 Ländern einen umfassenden Überblick der Hartwarenbranche. Zu sehen und zu ordern gibt es Werkzeuge, Produkte aus dem Segment Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungs­technik, Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf.

Die Eisenwarenmesse in Köln zählt zu den traditionsreichsten Messen in Köln. Bis vor etwa zehn Jahren war hier die gesamte Werkzeugbranche vertreten. Mittlerweile bleiben die meisten Elektrowerkzeughersteller jedoch der Messe fern. Die bekanntesten Aussteller in diesem Bereich sind 2014 Eibenstock, Kress und der Importeur Einhell, der auf der Eisenwarenmesse als erster Hersteller nach Metabo Akkuwerkzeuge mit 5,2 Ah-Akkus präsentiert.

Anders ist es bei Handwerkzeugen. Hier gehört das Ausstellen auf der Eisenwarenmesse eigentlich zum Pflichtprogramm der Hersteller. Hazet zeigt zum Beispiel neue Bitboxen und eine Universalzange. Stahlwille präsentiert Drehmomentschlüssel, neue Feinzahnknarren, einen Werkzeugtrolley und einen Werkstattwagen. Peddinghaus baut sein pfiffiges Werkzeugkoffersystem FusionBox weiter aus und  Bessey erweitert sein Spannerprogramm um Spannelemente für Schweißtische.

Neben der großen Produktschau dürfen sich Fachbesucher auch auf ein attraktives Begleitprogramm freuen. Die Verleihung des 'Eisen' Innovationspreises steht auch 2014 wieder auf dem Programm.

Klar strukturiert - gut aufgestellt

Wie schon 2012, werden auch 2014 den einzelnen Segmenten Hallen zugeordnet. Jede Branche profitiert dabei vom Verbund mit den anderen Angebotssegmenten und den daraus entstehenden Synergieeffekten.

Das größte Produktangebot der Messe stellt mit 142.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche der Bereich Werkzeuge. In den Hallen 1 bis 3, 4.1 sowie 10.1 und 10.2 warten rund 1.500 Anbieter mit ihren Neuerungen und Innovationen auf.

Druckluftwerkzeuge, Hochdruckreiniger, Schweiß- und Lötgeräte, Laden- und Lagereinrichtungen, Leitern und Baugerüste oder Produkte rund um den Arbeitsschutz finden 2014 in der Halle 4.1 und 4.2 ihren Platz. Insgesamt präsentieren im Segment Industriebedarf rund 500 Unternehmen ihre Neuheiten. 400 Anbieter zeigen in der Halle 5 des Kölner Messegeländes Produkte aus der Befestigungs- und Verbindungstechnik. Komplettiert wird das Angebot von rund 200 Unternehmen aus dem Bereich Bau- und Heimwerkerbedarf/DIY. In der Halle 5 erwarten die Fachbesucher alle Neuheiten rund um Bauchemie, Innenausbau und -ausstattung, Sanitäreinrichtung, Baustoffe, Bauelemente, Bauzubehör, Außenanlagen, Auto- oder Zweiradzubehör.

Internationale Aussteller und Besucher

Über 80 Prozent der Anbieter werden auch 2014 aus dem Ausland in die Rheinmetropole kommen, um hier neue Geschäftspartner zu finden und ihre globalen Kontakte zu pflegen. Neben zahlreichen Ausstellern aus Deutschland ist auch das europäische Ausland in Köln präsent. Italien, Großbritannien und Frankreich sind hier die stärksten Anbieterländer. Aus Übersee sind China, Hongkong, Indien, die Republik Korea und die USA mit großen Kontingenten vertreten. Die meisten Aussteller der Eisenwarenmesse kommen übrigens aus China.

Auch die Messebesucher sind sehr international. Händler aus allen Teilen der Welt nutzen die Kölner Eisenwarenmesse, um interessante Produkte zu finden und neue Kontakte zu knüpfen.

Infos

Die Eisenwarenmesse 2014 findet vom 9. bis 12 März 2014 auf dem Gelände der Kölnmesse (Hallo 1 bis 5 und Halle 10) statt.

Ausstellungsbereiche sind Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungstechnik, Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf.

Die Messe ist ausschließlich für Fachbesucher an allen vier Messetagen von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Tickets gibt es im Online-Ticket-Shop und an den Tageskassen.

Preise in Euro Vorverkauf im Ticket-Shop
(bis 8. März 2014)
Tageskasse und Ticket-Shop
(ab 9. März 2014)
Tageskarte 24,00 Euro
32,00 Euro
2-Tage-Karte 35,00 Euro
46,00 Euro
Dauerkarte 47,00 Euro
59,00 Euro
Katalog
25,00 Euro

 

Weitere Informationen gibt es unter www.eisenwarenmesse.de

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -