PowerBird und FireFox von Gesipa

08.04.2016

Blindniettechnik jetzt auch für Roboter

Handbetrieb: Der FireFox von Gesipa
Robotertauglich: Der FireRex
Der FireRex auf einem vollautoma- tischen Roboterarm. Fotos: Gesipa

Aus klein wird mächtig groß. War Gesipa, der Spezialist für Blindniettechnik, bisher durch seine Profiprodukte PowerBird und AccuBird bekannt, setzt das Unternehmen nun zusätzlich auf neueste Robotertechnik. Dafür wurde das bekannte Blindniet-Produkt FireFox auf Robotertauglichkeit umgerüstet und heißt jetzt FireRex.

Gesipa zeigt, was man alles kann. Und der Kunde kann es sich vor Ort ansehen. Dafür hat das Blindniettechnik-Unternehmen am Standort Mörfelden-Walldorf in der Nähe des Frankfurter Flughafens für Kunden und Interessenten ein Demonstration Center eröffnet. Hier kann man sich live von der Leistungsfähigkeit und dem innovativen Produktportfolio von Gesipa überzeugen.

PowerBird Pro Gold Edition

Dort kann man natürlich die neueste Generation der bekannten Produkte der Blindniettechnik AccuBird Pro und der besonders leistungsfähigen PowerBird Pro Gold Edition ansehen. Aufgrund des bürstenlosen Motors und 20.000 N Setzkraft verarbeitet die PowerBird Pro Gold Edition G-Bulb - und PolyGrip-Blindnieten bis zu einem Durchmesser von 6,4 mm aller Werkstoffe. Der bürstenlose Motor ist langlebig, fast verschleißfrei und gewährleistet zuverlässig schnellste Setzfrequenzen.

GAV 8000 HF

Doch die Blicke des Besuchers werden auf die mehrere Meter hohe robotergeführte Anlage GAV 8000 HF angezogen. Die Anlage hat eine Reichweite von etwa zwei Metern und ist in der Lage, in jedem erdenklichen Winkel vollautomatisch Blindnieten  bis zu 8 mm Durchmesser und 35 mm Länge zu setzen. Man fühlt sich unvermittelt in eine Produktionshalle versetzt.

Man darf dabei nicht vergessen: Die Blindniettechnik ist beispielsweise aus der Automobilproduktion nicht mehr wegzudenken. Schätzungsweise bis zu 650 Blindnieten und -muttern befinden sich in einem modernen PKW. Der seit jeher unschlagbare Vorteil der Blindniettechnik ist die nur einseitig erforderliche Zugänglichkeit am Bauteil, ein weiterer die Möglichkeit Setzprozesse zu überwachen und aufzuzeichnen.

Blindnietmuttern-Roboter FireRex

Schlussendlich findet man im neuen Demonstration Center neben weiteren zahlreichen pneumatisch-hydraulisch betriebenen Setzgeräten für Blindnieten und Blindnietmuttern auch den Blindnietmuttern-Roboter FireRex. Es ist die Weiterentwicklung des bewährten FireFox.

Der FireFox wurde entwickelt, um kleine Blindnietmuttern optimal und ohne Beschädigung des Fügeguts setzen zu können. Die Steuerung erfolgt dabei ausschließlich über die Setzkrafteinstellung. Diese kann dank einer Voreinstellung mittels Farbcodierung schnell und präzise gewählt werden. Das Gewinde der Blindnietmutter wird damit geschont und die Blindnietmutter sicher im Fügegut verankert.

Aus dem kleinen FireFox wurde somit ein großer FireRex. Er ist in der Lage, Blindnietmuttern in jedem denkbaren Winkel in der industriellen Fertigung zu setzen. Durch den externen Druckübersetzer ist der FireRex besonders dort von Vorteil, wo beengte Platzverhältnisse herrschen. Die spezielle Pistole bietet die Möglichkeit des Einbaus in Fertigungsanlagen und ermöglicht gleichzeitig ein flexibles und ergonomisches handbetriebenes Arbeiten bei Anwendungen, die eine eingeschränkte Zugänglichkeit aufweisen und somit einen Nietvorgang von oben erfordern. Er kann problemlos in bestehende Produktionsanlagen integriert werden und ist in der Lage, Blindnietmuttern vollautomatisch und vor allem zuverlässig, auch in Sechskant-Ausführung, zu setzen.

Gesipa wurde 1955 gegründet. Das Werk in Mörfelden-Walldorf verfügt über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 und ISO TS 16949. Es zeichnet sich durch zahlreiche Programme, wie etwa Lean Management, Kaizen und 5S, sowie engen Entwicklungs- Kooperationen mit ausgewählten Hochschulen und Universitäten aus.

Wer das Demonstration Center besuchen möchte, wendet sich unter der Email-Adresse andrea.lawitschka@gesipa.com oder unter der Web-Adresse www.gesipa.com an das Unternehmen.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -