Metabo: Alles für die kabellose Baustelle

Der WPB 36 LTX BL 230 von Metabo ist der erste Akku-Winkelschleifer für Scheiben mit 230 Millimetern Durchmesser. Auf dem Leistungsniveau einer 2.400-Watt-Netzmaschine sind mit der 36-Volt-Akkumaschine bis zu 77 Millimeter tiefe Trennschnitte fernab der Stromversorgung möglich.

10.01.2017

Ganz im Zeichen der Akkutechnik

Alle 36 Volt-Maschinen von Metabo soll es künftig auch in einer 2x18 Volt-Ausführung geben.
In der 18 Volt-Klasse bietet Metabo 80 leistungsstarke Akku-Werkzeuge für alle relevanten Anwendungen an.
Der Aufbau der LiHD-Akkupacks mit hochstromfähigen Stromschienen und vergrößerten Kontakten ermöglicht mehr Leistung und längere Laufzeiten. Fotos: Metabo

Der Messeauftritt von Metabo auf der BAU 2017 steht ganz im Zeichen der Akkutechnik. Die Nürtinger sind stolz darauf, als einziger Elektrowerkzeug-Hersteller dank ihrer LiHD-Technik Akkupacks im Programm zu haben, die bis zu 2.400 Watt Dauerleistung schaffen.

Mit dieser Leistung können auch die großen Elektrowerkzeuge, die auf einer Baustelle gebraucht werden, kabellos arbeiten – und damit soll bei Metabo die seit vielen Jahren verfolgte Vision der kabellosen Baustelle Realität werden.

Metabo will auf der BAU im Januar mit einem innovativen Standkonzept und zahlreichen neuen Akkuwerkzeugen für alle relevanten Anwendungen eine beispiellose Offensive für das Bau- und Metallhandwerk starten. Mit seinen LiHD-Akkupacks ist Metabo als erster Elektrowerkzeug-Hersteller in Leistungsbereiche vorgestoßen, die bisher kabelgebundenen Geräten vorbehalten waren. Mit 2.400 Watt Dauerleistung aus dem stärksten Akkupack der Welt lässt sich so beispielsweise der WPB 36 LTX BL 230 betreiben – der erste große Akku-Winkelschleifer mit 230-Millimeter-Scheibe, der so leistungsstark wie eine 2.400-Watt-Netzmaschine ist. „Dieser Hochleistungsbereich hat lange Zeit gefehlt, weil die Akkutechnik noch nicht leistungsfähig genug war. Erst unsere LiHD-Technik hat genug Leistung, um auch die großen Elektrowerkzeuge auf den Baustellen mit Akkus zu betreiben. Dadurch wird die Baustelle nun wirklich kabellos, und das können aktuell nur wir“, sagt Horst Garbrecht, Vorstandsvorsitzender von Metabo.

Neben dem großen Akku-Winkelschleifer wird Metabo auch weitere 36 Volt-Akkumaschinen auf der Messe zeigen. Und das Besondere: Alle 36 Volt-Maschinen soll es künftig auch in einer 2x18 Volt-Ausführung geben. So können die Anwender entscheiden, ob sie für das bessere Handling die 36 Volt-Version oder wegen der Kompatibilität mit bereits vorhandenen 18 Volt-Akkus die 2x18 Volt-Version wählen.

Die Metabo LiHD-Akkus haben deutlich mehr Leistung und längere Laufzeiten. Profis auf der Baustelle können so maximale Unabhängigkeit und Flexibilität genießen. Ob zum Bohren, Schrauben, Meißeln, Rühren, Sägen, Trennen, Schleifen oder Fräsen - Metabo will für alle Anforderungen leistungsstarke kabellose Lösungen präsentieren.

80 Maschinen = 1 Akku

In der 18-Volt-Klasse bietet Metabo inzwischen 80 leistungsstarke Produkte an: von Akkuschraubern und -Schlagbohrmaschinen mit hohem Drehmoment, bürstenlosen Motoren und hochleistungsfähigen Schlagwerken bis hin zum umfangreichen Akku-Edelstahl-Programm. Der Vorteil für die Anwender: Metabo bietet hundertprozentige Kompatibilität zwischen allen Akkus, Ladegeräten und Maschinen - ob Bohrschrauber oder Stichsäge, Tischsäge, Kappsäge oder dem ersten akkubetriebenen Rührwerk der Welt, Li-Ion-Akkupacks oder LiHD. Sogar die ersten Akkupacks, Maschinen und Ladegeräte der aktuellen Generation aus dem Jahr 2009 sind heute und sollen auch in Zukunft mit allen neuen Metabo Entwicklungen kompatibel sein, verspricht der Hersteller.

Die Metabo Ultra-M-Technik soll eine optimale Abstimmung und perfekte Kommunikation zwischen Maschinen-Motor, Akkupack und Ladegerät garantieren. Profis aus dem Bau- und Metallhandwerk können so ihre Maschinen effizient und schonend laden und die Energie ihrer Werkzeuge optimal ausnutzen.

Der elektromagnetische Aufbau der LiHD-Akkupacks mit hochstromfähigen Stromschienen und vergrößerten Kontakten bietet den Anwendern 67 Prozent mehr Leistung und 87 Prozent längere Laufzeiten im Vergleich zu den üblichen Li-Ionen-Akkus. Weil LiHD-Akkus seltener geladen werden müssen und weniger Wärme entwickeln, haben sie eine doppelt so lange Lebensdauer. Das macht die Anschaffung von Metabo Akkugeräten zu einer sicheren und lohnenden Investition. Metabo bietet LiHD-Akkupacks mit Ladungskapazitäten von 3,1; 5,5; 6,2 Ah. Im Sommer sollen sogar noch neue Akkupacks mit 7,0 Ah hinzukommen.

Auf dem Messestand 530 in Halle B6 können sich die Besucher selbst von den leistungsstarken und ausdauernden Akkumaschinen überzeugen, die Metabo für die kabellose Baustelle entwickelt hat. Wie immer haben sie dabei auch die Gelegenheit, alle Geräte persönlich zu testen, um selbst zu erleben, wie produktiv und flexibel sie mit den Akkumaschinen von Metabo arbeiten können.

Erstmals will Metabo auch einen Akkustaubsauger auf der Messe zeigen. Er soll wahlweise mit 36 oder 18 Volt-Akkupacks arbeiten und eine intelligente Einschaltautomatik besitzen. Es genügt den Saugschlauch in den Absaugstutzen der Akkumaschine zu stecken. Der Sauger startet dann beim Einschalten des Akkuwerkzeugs wie von Geisterhand.

Halle B6,
Stand 530

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -