Flex auf der BAU 2017

12.01.2017

Von der Akkuflex bis zum Sauger

Die erste Akkuflex von Flex.
Der Akku-Bohrschrauber DD 2G 10.8-EC verarbeitet Holzbauschrauben bis 8 mm Durchmesser.
Die neuen Sicherheitssauger von Flex gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Fotos: Flex

Auf der Messe in München stellt der Steinheimer Hersteller die erste Akkuflex vor, die sich auch so nennen darf. Außerdem gibt es neue Akkuschrauber und ein komplettes Saugerprogramm.

Ab Januar 2017 führt Flex den 18,0 Volt Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC mit bürstenlosem Motor ein. Da der Hersteller speziell für diesen Winkelschleifer neue Akkupacks mit einem besonderen Energiemanagement entwickelt hat, kommt dieser ausschließlich im Komplettset inklusive L-Boxx, zwei Akkupacks und Schnellladegerät in den Fachhandel.

Die Akkuflex L 125 18.0-EC ist für das professionelle Schleifen und Trennen konzipiert – sei es in der Werkstatt oder auf der Baustelle, aber auch in KFZ-Betrieben und beim Messebau. Ausgestattet mit einem 18.0 Volt EC-Motor liefert die Maschine eine Leerlaufdrehzahl bis zu 8.500 pro Minute. Dabei soll sie mit ihrem geringen Gewicht leicht in der Hand liegen und sich optional mit Zusatzhandgriff führen lassen.

Umfassende Schutzfunktionen

Aufgrund seiner hohen Leistung ist der Akku-Winkelschleifer mit zahlreichen Steuerungs- und Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Diese reichen vom elektronischen Managementsystem über Akkupacks mit „keep cool“-Technik bis hin zum integrierten Überlastungs- und Entladungsschutz. Bei laufendem Betrieb sollen Funktionen wie Spindelstopp und Wiederanlaufsperre einen umfassenden Anwenderschutz bieten. Zusätzlich unterstützt der Sanftanlauf kontrollierte und materialschonende Arbeitsabläufe. Der Handgriff lässt sich wahlweise links oder rechts montieren. Zusätzlichen Schutz für den Motor soll ein Metallstaub-Schutzgitter gewähren.

Der Akku-Winkelschleifer Flex L 125 18.0-EC ist für einen Scheibendurchmesser von 125 mm ausgelegt. Zum Lieferumfang gehören eine werkzeuglos verstellbare Schutzhaube, ein vollgummierter Zusatzhandgriff sowie je eine Spanngarnitur und ein Stirnlochschlüssel in der L-Boxx, außerdem zwei Akkupacks 5,0 Ah und ein Schnellladegerät. Der Flex L 125 18.0-EC darf ausschließlich mit den mitgelieferten Akkupacks oder den entsprechenden Zusatzakkus aus dem Flex-Zubehörprogramm betrieben werden.

VCE-Sicherheitssauger von Flex

Flex ersetzt sein bisheriges Sortiment an VCE-Sicherheitssauger und ergänzt es um die Modellklassen 33 und 44. Die Sicherheitssauger für Baustelle, Werkstatt und Kompaktanwendungen punkten mit einem erhöhten Volumenstrom von bis zu 4.500 Litern pro Minute. Trotz höherer Effizienz arbeiten die neuen Sauger geräuschreduziert und bieten zahlreiche optimierte Details.

In der Reihe Flex VCE 33 besteht die Wahl zwischen drei Modellvarianten mit je 30 Liter Behältervolumen. Je nach Bedarf sind Modelle für die Staubklassen L oder M optimiert und verfügen über eine manuelle oder automatische Filterabreinigung. Die Reihe VCE 44 mit einem Behältervolumen von 42 Litern hält je zwei Modellvarianten für die Staubklasse L und M, das Modell VCE 44 H AC für die Staubklasse H + Asbest, sowie das Modell VCE 44 M AC Air für Druckluft-Geräte bereit.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -