DeWalt-Neuheiten fürs Bauhandwerk

11.01.2017

Neuer Akku und starke Hämmer

Der neue Flexvolt-Akkupack hat einen Energieinhalt von 162 Wh (9,0 Ah bei 18 Volt/3,0 Ah bei 54 Volt).
Der DCH323 ist mit dem DeWalt-Gütesiegel „Perform & Protect“ versehen, das nur Elektrowerkzeuge erhalten, die höchste Anforderungen hinsichtlich Maschinenkontrolle, Staubverringerung und/oder Vibrationsreduzierung erfüllen.
Der neue 18V SDS-plus Akku-Kombihammer DCH283 liefert eine Einzelschlagenergie von 2,8 Joule und bietet mit Vibrationsreduzierung und Anti-Rotations-Funktion ein Sicherheitspaket zum Schutz der Anwender.
Der SDS-max Elektro-Kombihammer D25481K soll durch einen schnellen Bohrfortschritt und die effektive Vibrationsreduzierung überzeugen. Fotos: DeWalt

Für DeWalt ist die BAU 2017 ein zentrales Forum für Kunden aus der Baubranche. Der Hersteller präsentiert in München einen Flexvolt-Akku mit 9,0 Ah sowie neue Kombi- und Meißelhämmer.

Die neuen Flexvolt-Akkus mit 9,0 Ah (bei 18 Volt/3,0 Ah bei 54 Volt) und 162 Wh sollen mehr Leistung und Ausdauer bieten, was eine rund 50 Prozent längere Laufzeit gegenüber den weiterhin erhältlichen 6,0 Ah-Akkus bedeutet.

Kombihämmer sind auf der Baustelle unverzichtbar und sollten zuverlässig höchsten Anforderungen an Leistung und Schlagkraft genügen. Die neue Generation der Flexvolt-Akku-Kombihämmer von DeWalt sollen in neue Leistungsklassen vorstoßen, die bisher kabel-geführten Geräten vorbehalten waren. Neben drei leistungsstarken SDS-plus-Geräten will der Hersteller in diesem Zug seinen ersten SDS-max Akku-Kombihammer einführen und somit einen weiteren Schritt in Richtung kabelloser Baustelle gehen.

Die neuen Maschinen sind eine konsequente Weiterentwicklung des bestehenden Kombihammer-Sortiments von DeWalt. Dies zeigt sich auch in der Ausstattung der neuen Modelle. So sind alle Maschinen mit bürstenlosen Motoren ausgestattet. Vorteile sind eine längere Haltbarkeit und ein geringerer Wartungsaufwand. Anwender sollen außerdem vom besseren Wirkungsgrad des Motors und daraus resultierend einer höheren Anzahl an Bohrungen pro Akkuladung im Vergleich zu Motoren mit Kohlebürsten profitieren.

Ein weiteres Hauptaugenmerk wurde auf den Anwenderschutz gelegt. Der federgelagerte Handgriff soll für eine effiziente Reduzierung der Vibrationen auf nur 8,5 m/s2 sorgen. Eine Anti-Rotations-Funktion in den Geräten regelt die Drehzahl in Sekundenbruchteilen auf ein Minimum herunter, falls es durch Verkanten zu einer Rotation des Werkzeugs kommt. In Kombination mit der Sicherheitskupplung soll dies Anwender und Maschine schützen. Aufgrund dieser Eigenschaften klebt der Hersteller sein eigenes Gütesiegel „Perform & Protect“ auf die  Maschinen, weil sie besonders hohe Anforderungen hinsichtlich Vibrationsreduzierung, Maschinenkontrolle und/oder Staubverringerung erfüllen.

Auch in der 18 Volt-Klasse ergänzt der Hersteller seine SDS-plus Kombihämmer um zwei schlagkräftige 18V-Akku-Modelle mit bis zu 22 mm (DCH133) bzw. 26 mm (DCH283) Bohrleistung in Beton. Die neuen Akku-Kombihämmer sollen dank bürstenloser Motortechnik mit längerer Haltbarkeit und geringerem Wartungsaufwand gegenüber Maschinen mit Kohlebürsten punkten.

Schließlich stellt DeWalt auf der BAU zwei angeblich kraftvolle und durchschlagsstarke SDS-max Kombi- bzw. Meißelhämmer vor. Die beiden Maschinen sollen für härteste Bohr- und Meißelanwendungen in Stein und Beton entwickelt worden sein. Mit ihren Kombi- und Meißelhämmern will die Marke weltweit Standards hinsichtlich Leistung, Lebensdauer und Arbeitssicherheit setzen.

Der Kombihammer D25481K soll mit einem schnellen Bohrfortschritt bei 3.150 Schlägen pro Minute und 6,1 Joule Einzelschlagenergie überzeugen. Der Meißelhammer D25810K hat sogar eine Einzelschlagenergie von 7,0 Joule. Beide neuen Maschinen sollen für anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt und durch ihre robuste Bauweise eine lange Lebensdauer haben. Zudem sollen sie über eine effiziente Vibrationsreduzierung verfügen, die die Gerätevibration während der Arbeit auf bis zu 7,5 m/s² verringert. Mit der Einführung dieser beiden netzbetriebenen Hämmer schließt DeWalt seine Lücke im SDS-max-Sortiment und bietet damit in allen SDS-max-Geräteklassen vibrationsreduzierte Modelle an.

Halle 6 B
Stand:

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -