Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 23. Aug 2014, 15:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rasenmäher Messer wechseln - Schraube fest...
BeitragVerfasst: 12. Nov 2007, 18:17 
Offline

Registriert: 7. Mär 2004, 13:08
Beiträge: 527
Wohnort: Coburg/Oberfranken
Hi,
ich habe seit heute folgendes Problem:
ich wollte an unserem alten Rasenmäher das Messer demontieren. Pfeil auf dem Messer gefunden und 14er Schlüssel angesetzt. Soweit so gut.. nachdem der Maulschlüssel 3x durchgerutscht ist, wars vorbei :evil: Schraube vergrießknaddelt. Weitere Versuche mit heiß machen, Schraubzange, Rohrzange, Schlitzen für Schraubendreher haben alles nichts gebracht....

Hab die Schraube dann nochmal mit Kriechöl eingeweicht und frustriert den Rasenmäher auf der Werkbank liegen lassen :cry: :cry: :cry:

Wie krieg ich die Sch***-Schraube wieder raus?

Gruß
Schoki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Nov 2007, 22:08 
Offline

Registriert: 23. Aug 2006, 20:42
Beiträge: 45
Hi,

ich sehe hier nur eine Möglichkeit !!!!!
Den Sechskantkopf abflexen und danach den Gewindebolzen mit Grippzange aufdrehen.( Am besten zuerst heiß machen)

Gruß
Misterpedro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Nov 2007, 23:13 
Offline

Registriert: 7. Mär 2004, 13:08
Beiträge: 527
Wohnort: Coburg/Oberfranken
Hi,
danke für den Gedankenanstoss.
Ich hab heut schon einige Teile in die Ecke geworfen und Flüche ausgestoßen, weils halt gar nicht geklappt hat (schlechter Tag....)

Gruß
Schoki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Nov 2007, 23:41 
Hi,

natürlich nie mit einem Maulschlüssel bei solchen Arbeiten beginnen, sondern wenn es geht immer mit einem Ringschlüssel.

Statt abzuflexen würde ich es erstmal mit einem Stück angeschweißtem Flacheisen probieren. Also z.B. im Flacheisen eine Bohrung ~ abgedrehter Schraubenkopf. Dann über den Kopf legen und rundherum eine Naht schweißen - sofort nach dem Schweißen mit einem feuchten Tuch kühlen (zu viel Wärme würde ich da nämlich nicht unnötig in die Welle bringen).
Anschließend ein/zwei Schläge mit dem Hammer auf das Flacheisen (oder halt dran drehen).
Alternativ kann man auch versuchen mit einem Meißel oder Schraubendreher den Kopf zu drehen - dazu flach ansetzen und in die lösende Richtung den Kopf mit Schlägen 'drehen'. Der Schraubenkopf ist danach Schrott, da ja der Meißel oder Schraubendreher starke Einkerbungen hinterläßt - aber bisher habe ich so sehr viele, festsitzende und 'verwürgte' Schrauben lösen können.

Gruß, hs


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Nov 2007, 00:21 
Offline

Registriert: 4. Jul 2006, 17:50
Beiträge: 1249
Wohnort: Kraichgau
Wir haben einen Forumsteilnehmer, der hatte einmal den Tipp, einen Ringschlüssel der nächstkleineren Größe mit dem Hammer auf den festsitzenden Kopf "aufzuschlagen". Der Ringschlüssel ist dann zwar im Eimer, aber die Schraube draussen.
Er schwor auf diese Methode.

Wenn fertig, dann sag mal wie es geklappt hat, man kann da nur lernen.

_________________
Grüße Karl
Weiss der Bauer keinen Rat, nimmt er Draht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Nov 2007, 13:41 
Offline

Registriert: 14. Jun 2005, 11:50
Beiträge: 255
Wohnort: Frechen
Hi,

alternative zu dem Flacheisen wäre eine Mutter deren innen Durchmesser gerade über die Verwürgte Schraube passt, anschweißen und mit nem RINGschlüssel, bzw Nuß lösen, logischerweise muss danach eine neue Schraube benutzt werden!

Viel Erfolg
LaMa

_________________
"Nothing runs like a DEERE"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Nov 2007, 16:23 
Offline

Registriert: 16. Aug 2007, 16:22
Beiträge: 16
BauerKarl hat geschrieben:
Wir haben einen Forumsteilnehmer, der hatte einmal den Tipp, einen Ringschlüssel der nächstkleineren Größe mit dem Hammer auf den festsitzenden Kopf "aufzuschlagen". Der Ringschlüssel ist dann zwar im Eimer, aber die Schraube draussen.
Er schwor auf diese Methode.

Wenn fertig, dann sag mal wie es geklappt hat, man kann da nur lernen.


und wenn der Schlüssel dann drauf passt ist auch der Motor vom schlagen platt. würde ich nicht machen so.

_________________
MFG
H. Jansen

Gartentechnik Handel & Reparatur


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Nov 2007, 18:26 
Offline

Registriert: 7. Mär 2004, 13:08
Beiträge: 527
Wohnort: Coburg/Oberfranken
Hi,
danke für die vielen Tipps.
Ich werd wohl mal bei meinem Nachbarn mit dem Schweißgerät einfliegen und die Mutter oder Flacheisenmethode zuerst probieren.
Für das Aufschlagen eines Ringschlüssels wären mir meine zu schade :roll:
Drückt mir mal die Daumen
Schoki (der morgen erst mal ne passende Mutter suchen muss...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Nov 2007, 19:07 
Offline

Registriert: 18. Nov 2007, 18:48
Beiträge: 1
Wohnort: 24647 wasbek
Hallo, es gibt noch eine andere Möglichkeit, die mir auch schon mal geholfen hat. Man schleift mit einer kleinen Flex und ruhiger Hand die vergnubbelten Schraubenkopfseiten auf ein kleineres Schlüsselmaß runter.
Viel Erfolg
Gruß byzzi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Nov 2007, 05:39 
Offline

Registriert: 4. Nov 2007, 01:02
Beiträge: 106
Hallo,
die Welle vorsichtig(!) warm machen und eine Festhaltezange ansetzen...

Alternativ eine Rohrmutter mit dem Loch um die Schraube legen und fest braten.

Oder eine Kombi von Beidem. ;-)
LG.]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Google Sitemap Generator